Bedürfnisgerecht belohnen

Bedürfnisgerecht belohnen

Das Training mit positiver Verstärkung ist so viel mehr, als den Hund mit Futter vollstopfen. Dieses Vorurteil begegnet mir häufig und ist oft der Grund dafür, dass Hundehaltende am jahrelang bewährten Hundetraining festhalten. Vergessen geht dabei, dass der Hund IMMER lernt, auch dann, wenn kein Training stattfindet: Er will zum Baum, da es dort so gut riecht und zieht seinen Menschen dort hin. Da es nur ein paar Meter sind, stört dies auch nicht besonders. Für den Hund hat es jedoch eine ganz andere Bedeutung: Er hat gelernt, an der Leine ziehen lohnt sich. Er wurde dafür mit der Schnüffelstelle belohnt. Warum nicht die begehrte Schnüffelstelle als Belohnung einsetzen für ein erwünschtes Verhalten? Es gibt so viele Gelegenheiten, welche als positive Verstärker eingesetzt werden können. Man muss sie nur kennen, wahrnehmen und nutzen. Der Lohn dafür? Einen glücklichen, vertrauenden und kooperierenden Hund an seiner Seite!