Bello gibt sein Spielzeug nicht aus!

Bello gibt sein Spielzeug nicht aus!

Frage: Wenn Bello sein Lieblingsspielzeug im Maul hat, reagiert er nicht auf meinen Aus-Befehl. Was kann ich tun?

Antwort: Liebe Frau S.,mit diesem Problem haben viele Hundehaltende zu kämpfen. Und genau dort beginnt das wirkliche Problem, beim Kämpfen. Viele Tipps und Ratschläge aus dem Bekanntenkreis von Menschen, die über jahrzehntelange Hundeerfahrung verfügen, gehen in die Richtung, sich vom Hund ja nichts gefallen zu lassen. Der Mensch muss jederzeit in der Lage sein, dem Hund alles wegnehmen zu können. So machen Hunde oft die Erfahrung, dass der Mensch ihnen wichtige Ressourcen (Spielzeug, Futternapf, Knochen usw.) unwillkürlich und unwiederbringlich wegnimmt.

Hunde sind bereit, Ressourcen herzugeben, wenn es sich für sie lohnt. Ein sorgfältiger Aufbau des Aus-Signals ist deshalb sehr wichtig, damit der Hund mit dem Signal nicht das Gegenteil lernt: Die Ressource besonders gut festzuhalten oder zu verteidigen, da sie der Mensch sonst einfach für sich beansprucht. Lernt der Hund, dass sich das Ausgeben lohnt, weil er etwas besseres bekommt, wird das Signal positiv erlebt und eine Ressourcenverteidigung Aus Humdesicht nicht nötig.

Es gibt verschiedene Wege, den Hund über positive Verstärkung zum Ausgeben zu bringen. Da mir in meiner alltäglichen Arbeit oft Hunde begegnen, bei denen das Aus-Signal bereits negativ verknüpft wurde, möchte ich hier keine Anleitung geben, sondern rate Ihnen:

Holen Sie sich Unterstützung bei einer über positive Verstärkung arbeitenden Hundetrainerin (oder Hundetrainer) und lassen Sie sich die einzelnen Schritte zeigen.

Haben Sie eine Frage rundum den Hund (Erziehung, Haltung, Ernährung), können Sie mir diese per Mail schicken. Gerne beantworte ich Ihre Frage und je nach Thema stelle ich sie (anonymisiert) für andere Interessierte unter dieser Rubrik ins Netz.