Hilfe – Mein Hund trinkt aus jeder Pfütze!

Hilfe – Mein Hund trinkt aus jeder Pfütze!

Frage: Was soll ich bloss machen: Mein Hund trinkt aus jeder Pfütze! Dies ist ja so gefährlich wegen der Leptospirose. Habe schon einiges versucht, aber es klappt nicht. Können Sie mir einen Tipp geben?

Antwort: Liebe Frau A., gerne erkläre ich Ihnen das Vorgehen, welches ich wählen würde. Voraussetzung dafür ist der Einsatz eines Markersignals im Alltag, welches der Hund bereits kennt und entsprechend darauf reagiert.

Der Hund wird an der (Schlepp-)Leine und Brustgeschirr geführt (Management), was während des Trainings Sinn macht. Nehmen Sie jeweils frisches Wasser mit auf den Spaziergang und wenn immer Ihr Hund eine Pfütze angehen will, hindern Sie ihn mit der Leine an diesem Vorhaben (nur festhalten, nicht ziehen). Schaut er zu Ihnen zurück, markern Sie dies und geben Sie ihm als Belohnung vom frischen Wasser, welches Sie dabei haben.

Hat Ihr Hund diese Stufe gut verstanden und schaut Sie umgehend an, wenn er eine Pfütze sieht, können Sie zum nächsten Schritt gehen: Der Hund schaut Sie an und bevor Sie markern geben Sie ihm ein Signal für ein Alternativverhalten, welches der Hund gerne ausführt. Dies kann ein Sitz oder auch ein Handtarget sein. Danach folgt das Markersignal und als Belohnung erhält Ihr Hund Wasser aus der mitgebrachten Flasche.

Zeigt Ihr Hund das Alternativverhalten bereits beim Anblick einer Pfütze, ohne dass Sie etwas sagen müssen, können Sie das Ganze ohne Leine weiterüben: Hund zeigt Alternativverhalten, Sie markern, Belohnung kommt von Ihnen (Wasser aus Flasche).

Falls Sie Hilfe benötigen, holen Sie sich Unterstützung bei einer über positive Verstärkung arbeitenden Hundetrainerin (oder Hundetrainer) und lassen Sie sich die einzelnen Schritte zeigen.

Haben Sie eine Frage rundum den Hund (Erziehung, Haltung, Ernährung), können Sie mir diese per Mail schicken. Gerne beantworte ich Ihre Frage und je nach Thema stelle ich sie (anonymisiert) für andere Interessierte unter dieser Rubrik ins Netz.